Repelen ve Meerbeck’teki DiTiB Camilerinden Hastaneye Bağış

DİTİB Moers Meerbeck Camii ve DİTİB Repelen Camii olarak Moers’ün St. Josef Hastahanesi’ne 13 Mayıs 2020 tarihinde ziyarette bulunduk. Bethanien Hastahanesi’nde yaptığımız gibi burada da cemiyetlerimiz adına cami başın 500€’luk çeki, özveriyle çalışan personele ikramda bulunmak üzere, taktim ettik. Moers’in iki hastahanesinden biri olan St. Josef Hastahane personeline fedakarlıklarından dolayı teşekkürlerimizi sunduk.

Yeni tip koronavirüs Covid-19 salgınına karşı Almanya’daki mücadele aralıksız olarak devam ediyor. Bizler de bu zorlu günlerde özellikle sağlık çalışanları ve hastaneler için yardımlar yapmaya devam ediyoruz.

Wir, die beiden DITIB Moschee Gemeinden von Moers Meerbeck und Moers Repelen bedanken uns beim Personal des St. Josef Krankenhauses Moers für ihren engagierten Einsatz in diesen schwierigen Zeiten. Unseren Dank bringen wir, mit jeweils einem Check pro Gemeinde, über 500 € zum Ausdruck.
Wir grüßen das ganze Personal des Hauses nochmal von hier aus,
Halten Sie die Ohren steif und bleiben sie gesund.

Hastane tarafından yapılan basın bildirisi şu şekilde;

DITIB Gemeinden spenden an St. Josef – Betriebsleitung freut sich über großzügige Spendensumme

Pressemitteilung vom 13. Mai 2020

Unter dem Dachverband des DITIB (Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion e.V.) sind bundes-weit 896 Ortsgemeinden vereint. Das Ziel des DITIB ist Musliminnen und Muslimen einen Ort zur Aus-übung ihres Glaubens zu geben und einen Beitrag zur Integration zu leisten. Zwei dieser Ortsgemeinden befinden sich in Moers, in Meerbeck und Repelen. Diese beiden Moerser Gemeinden bedankten sich jetzt mit zwei großzügigen Schecks bei der Betriebsleitung des St. Josef Krankenhauses. „Wir sagen danke für unermüdlichen Einsatz in diesen schwierigen Zeiten“, so der Vorsitzende Ramis Savun, „wir bewun-dern den besonderen Einsatz des Personals im Krankenhaus“ Geschäftsführer Ralf H. Nennhaus bedank-te sich gemeinsam mit Pflegedirektor Thomas Weyers, dem ärztlichen Direktor Dr. Thomas Ziegenfuß und dem stellvertretenden ärztlichen Direktor Dr. Michael Reimann für die Spendenschecks in Höhe von ins-gesamt 1.000 €. „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung für die Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Ralf H. Nennhaus. Ramin Savun wurde begleitet von Isa Ackar, dem Vorsitzenden der Repelener Gemeinde, sowie den Imanen und Frauenvertreterinnen der beiden Moerser DITIB-Gemeinden.

Regina Ozwirk
Unternehmenskommunikation

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.